Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
  • Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
    Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
  • Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
    Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
  • Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
    Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
  • Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld
    Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld

Erneut fand am letzten Mittwoch des Monats September die mittlerweile dritte und sehr wichtige Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld statt. Wiederholt organisierten die beteiligten Institutionen (der Verein Elia e.V., die Stadtverwaltung Gotha, das HELIOS-Krankenhaus Gotha/Ohrdruf, die evangelische und katholische Kirche in Gotha, die Verbände der Diakonie und Caritas in Gotha sowie die Bestattungsinstitut Gotha GmbH) die Gedenkfeier – zum Teil mit großem, ehrenamtlichen Engagement. Wie wichtig derartige Veranstaltungen sind, zeigte die rege Teilnahme. Über Konfessionen hinweg oder auch, wenn man konfessionslos ist – es wird eine Brücke geschlagen, um die Situation besser begreifen zu Lernen. Treffend im beigefügten Artikel der Thüringer Allgemeinen Zeitung dargestellt, waren derartige Angebote bisher wenig vorhanden. Auch das Lebenszentrum Gotha – als Abteilung der Bestattungsinstitut Gotha GmbH mit den Gesprächsangeboten unter Personen mit ähnlichen Schicksalsschlägen – trug und trägt zur besseren Verständigung bei. Inmitten ähnlich fühlender Menschen ist die Verarbeitung der schwierigen Situationen ein hilfreiches Instrument für die eigene Bewältigung der Situation im Alltag. Diesen ratsuchenden Personen eine Plattform zu bieten – diese Aufgabe stellt sich das Lebenszentrum Gotha, ein neuer – seit November 2015 durch die Bestattungsinstitut Gotha GmbH geschaffener – Dienstleistungsbereich des Unternehmens. Im Anschluss an diese Gedenkfeierlichkeiten ist es immer geöffnet und dient zur Kontaktaufnahme sowie zum ersten Kennenlernen. Auf dem Internetauftritt der Bestattungsinstitut Gotha GmbH sind natürlich weitergehende Informationen zum Lebenszentrum Gotha mit den jeweiligen Gesprächsangeboten zu finden. Es befindet sich direkt am Haupteingang  des Hauptfriedhofes in der Langensalzaer Straße 96 in Gotha. Diese Art der Gedenkfeiern mit der anschließenden Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld werden in jedem Jahr am letzten Mittwoch im März und am letzten Mittwoch im September durchgeführt. Jeweils um 12:00 Uhr ist der Beginn. Somit findet die nächste Beisetzung im Schmetterlingsgrabfeld mit vorher stattfindender Gedenkfeier am 29. März 2017 um 12:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof in Gotha statt. Die Bestattungsinstitut Gotha GmbH wird wiederum mit allen Mitarbeitern der beteiligten Abteilungen dazu beitragen, dass eine würdevolle, unserer Bestattungskultur verpflichtete Trauer- und Gedenkfeier stattfinden wird. Ronald Häring – Geschäftsführer –

Elia e.V. Gotha

Kommentar verfassen

ClipartAuch wenn es schwer fällt, versuchen Sie Ruhe zu bewahren. Bei einem Haussterbefall ist der Haus-/Notarzt zu verständigen.
Anschließend verständigen Sie bitte uns:

Jederzeit – 03621/30 87-0.

Wenn es für Sie wichtig ist, bleibt im Anschluss bis zu 24 Stunden Zeit, um persönlich Abschied zu Hause zu nehmen.

Wir empfehlen, vorab den Kontakt zu uns zu suchen, wir geben gern – der Situation entsprechend – Hinweise und Ratschläge für den Ablauf der nächsten Stunden, bevor Sie den konkreten Termin zur Überführung wünschen.