Tage zum Gedenken

Tage zum Gedenken

Tage zum Gedenken

Der Monat Novem­ber ist wie­der der Monat der Tage zum Geden­ken. In die­sem Zusam­men­hang gilt es, ein Fazit zu zie­hen. „Nach einem Ver­lust nicht allein sein…“ An die­ser Stel­le knüp­fen die Bera­tungs­an­ge­bo­te vom „Lebens­zen­trum Gotha“ an. Das Lebens­zen­trum wur­de am 2. Novem­ber 2015 eröff­net. Nach einem Jahr gibt es ein ers­tes Resü­mee: Das Lebens­zen­trum fand bis­her gute Reso­nanz. Ein ganz wich­ti­ger Fakt: Der Gedan­ken­aus­tausch unter Gleich­ge­sinn­ten kann ein wich­ti­ger Bau­stein inner­halb der Trau­er­be­wäl­ti­gung sein. Wenn ein Mensch von einem gelieb­ten Ange­hö­ri­gen Abschied neh­men muss­te, hin­ter­lässt der Tod eine gro­ße Lücke im Leben. Wie wei­ter­le­ben, wenn die Trau­er Einem die Sinn­lo­sig­keit des Lebens auf­zeich­nen möchte?

In die­ser schwe­ren Zeit kann den Betrof­fe­nen eine akti­ve Trau­er­be­glei­tung hel­fen, sich wie­der neu zu ori­en­tie­ren und neu­en Mut zum Leben zu erlan­gen. Jeder Mensch trau­ert anders! Das Lebens­zen­trum bie­tet eine Mög­lich­keit, Men­schen auf die­sem Weg durch die Trau­er zu beglei­ten. Das Lebens­zen­trum Gotha steht den Besu­chern an jedem ers­ten Mon­tag im Monat ab 17 Uhr kos­ten­frei zur Verfügung.

Vom Refor­ma­ti­ons­tag bis zum Ewig­keits­sonn­tag ist der Zeit­raum, wo häu­fig an unse­re Ver­stor­be­nen ehrend gedacht wird. Gleich­zei­tig nut­zen vie­le Men­schen die Zeit, aus­ge­dehn­te Spa­zier­gän­ge auf den Fried­hö­fen zu unter­neh­men. Das herbst­li­che Flair ist unheim­lich beru­hi­gend, die fri­sche Luft beflü­gelt und hilft, schwe­re Stun­den abzumildern.

Lebens­zen­trum Gotha

Tage zum Gedenken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü