Hauptfriedhof

Urnenhalle (Kolumbarium)

Ein freundlicher Service der Bestattungsinstitut Gotha GmbH!

Auf dem Hauptfriedhof Gotha (früher auch Friedhof V), dem größten der sechs noch existierenden Gothaer Friedhöfe, steht das Gothaer Krematorium. Direkt daneben befindet sich das im  Jahr 1892 angebaute Kolumbarium, eine glasüberdachte Pfeilerhalle auf U-förmigem Grundriss an der Kolonnadenwand zwischen den beiden Tempeln. Es beherbergt die Urnen zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten. Zentral auf einer Säule steht die Urne der Pazifistin, Schriftstellerin und ersten Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner, die testamentarisch verfügt hatte, in Gotha eingeäschert zu werden.

In der Urnenhalle finden ihre letzte Ruhestätte:

Pflegepatenschaften für Gothaer Gräber

Um auf dem Gothaer Hauptfriedhof die wertvollen Grabmale aus der Jugendstilzeit zu erhalten, ist für Interessierte die Möglichkeit geschaffen worden, eine Pflegepatenschaft für die betreffenden Gräber abzuschließen.
Viele denkmalgeschützte Gräber werden nicht mehr durch Angehörige oder Nachfahren betreut. Um ihren Verfall zu stoppen werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die derartige Grabstätten erhalten möchten und sich um die Pflege und den Erhalt bemühen wollen.
Interessenten können sich im Garten-, Park- und Friedhofsamt der Stadtverwaltung Gotha melden und ausführliche Informationen zu den betreffenden Grabstätten erhalten.
Die Verträge über eine Pflegepatenschaft können dann sehr individuell gestaltet werden. So haben Interessenten z.B. die Möglichkeit, sich später einmal selbst in ihrem Pflegegrab bestatten zu lassen. Der Pate übernimmt jedoch auch die Verpfl ichtung, auf seine Kosten die Grabstätte, einschließlich der denkmalwerten baulichen und gärtnerischen Anlagen instand zu halten und ggf. zu restaurieren.

Kontakt:

Stadtverwaltung Gotha
Garten-, Park- und Friedhofsamt
Remstädter Weg 12, 99867 Gotha
Telefon 0 36 21 / 222-470
Telefax 0 36 21 / 222-485
E-Mail gartenamt@gotha.de

Drohnenflug über Gothas Hauptfriedhof!

Menü