Hauptfriedhof

Teil I

Ein freund­li­cher Ser­vice der Bestattungsinstitut Gotha GmbH!

Der Haupt­fried­hof Gotha (frü­her auch Fried­hof V) ist der größ­te der sechs noch exis­tie­ren­den Gotha­er Fried­hö­fe. Er liegt an der Lan­gen­sal­za­er Stra­ße im Nord­os­ten der thü­rin­gi­schen Stadt. Das hier befind­li­che Kre­ma­to­ri­um von 1878 ist das ältes­te Deutschlands.

Unter ande­rem fan­den auf dem Haupt­fried­hof (Teil I) ihre letz­te Ruhestätte:

Pfle­ge­pa­ten­schaf­ten für Gotha­er Gräber

Um auf dem Gotha­er Haupt­fried­hof die wert­vol­len Grab­ma­le aus der Jugend­stil­zeit zu erhal­ten, ist für Inter­es­sier­te die Mög­lich­keit geschaf­fen wor­den, eine Pfle­ge­pa­ten­schaft für die betref­fen­den Grä­ber abzuschließen.
Vie­le denk­mal­ge­schütz­te Grä­ber wer­den nicht mehr durch Ange­hö­ri­ge oder Nach­fah­ren betreut. Um ihren Ver­fall zu stop­pen wer­den Bür­ge­rin­nen und Bür­ger gesucht, die der­ar­ti­ge Grab­stät­ten erhal­ten möch­ten und sich um die Pfle­ge und den Erhalt bemü­hen wollen.
Inter­es­sen­ten kön­nen sich im Garten‑, Park- und Fried­hofs­amt der Stadt­ver­wal­tung Gotha mel­den und aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen zu den betref­fen­den Grab­stät­ten erhalten.
Die Ver­trä­ge über eine Pfle­ge­pa­ten­schaft kön­nen dann sehr indi­vi­du­ell gestal­tet wer­den. So haben Inter­es­sen­ten z.B. die Mög­lich­keit, sich spä­ter ein­mal selbst in ihrem Pfle­ge­grab bestat­ten zu las­sen. Der Pate über­nimmt jedoch auch die Ver­pfl ich­tung, auf sei­ne Kos­ten die Grab­stät­te, ein­schließ­lich der denk­mal­wer­ten bau­li­chen und gärt­ne­ri­schen Anla­gen instand zu hal­ten und ggf. zu restaurieren.

Kon­takt:

Stadt­ver­wal­tung Gotha
Garten‑, Park- und Friedhofsamt
Rem­städ­ter Weg 12, 99867 Gotha
Tele­fon 0 36 21 / 222–470
Tele­fax 0 36 21 / 222–485
E‑Mail gartenamt@gotha.de

Droh­nen­flug über Gothas Hauptfriedhof!

Menü