Tag der Beru­fe 2019

Tag der Beru­fe 2019

Am 06.03.2019 öff­ne­ten erneut eini­ge Fir­men in Gotha und Umge­bung zum Tag der Beru­fe 2019. Unter der Inter­net­adres­se www.tagderberufe.de konn­te man sich seit gerau­mer Zeit für die Wunsch­be­trie­be anmel­den. Eben­so aktiv war die Bun­des­agen­tur für Arbeit, wel­che die Ver­bin­dung zwi­schen inter­es­sier­ten Besu­chern und mit­wir­ken­den Fir­men her­stell­te. Die Arbeits­agen­tu­ren orga­ni­sie­ren die­se Ver­an­stal­tung bereits das 12. Jahr. Ziel ist es, die jeweils inter­es­san­ten Beru­fe näher Ken­nen­zu­ler­nen, den Mit­ar­bei­tern über die Schul­ter zu schau­en. Schließ­lich ist es ja das Ziel, den erlern­ten Beruf gern aus­zu­üben, Spaß und Erfül­lung in ihm zu fin­den. Der Tag der Beru­fe ist ein Bau­stein, den Jugend­li­che zur Infor­ma­ti­on und Berufs­fin­dung nut­zen kön­nen. Die teil­neh­men­den Unter­neh­men legen sich bei der Orga­ni­sa­ti­on die­ses Tages der Beru­fe gehö­rig ins Zeug. Zukünf­ti­ge Fach­kräf­te zu begeis­tern, viel­leicht in Per­spek­ti­ve für eine Aus­bil­dung und anschlie­ßen­de Tätig­keit für das Unter­neh­men zu gewin­nen, steht hier­bei ganz oben auf der Prioritätenliste.

Das Inter­es­se der Jugend­li­chen, wel­che meis­tens mit einem Eltern­teil an der Ver­an­stal­tung teil­neh­men, war in der Bestattungsinstitut Gotha GmbH Jahr für Jahr unter­schied­lich. Die Abtei­lun­gen “Natur­stein-Gotha” als Stein­metz­be­trieb und der Bereich “Bestat­tun­gen” wur­den durch die Ver­ant­wort­li­chen ein­ge­hend vor­ge­stellt. So stand Stein­metz­meis­ter Kempt­ner Rede und Ant­wort zu den Aus­bil­dungs­in­hal­ten, zum Tages­ab­lauf, zu den Vor­aus­set­zun­gen, um den Beruf dei­nes Stein­metz- und Stein­bidhau­ers zu erler­nen. Der Beruf der Bestat­tungs­fach­kraft wur­de eben­falls aus­führ­lich vor­ge­stellt, Bezug genom­men auf die viel­fäl­ti­gen Arbeits­in­hal­te eines Bestat­ters sowie zur Berufs­schu­le in Bad Kis­sin­gen und dem über­be­trieb­li­chen Bun­des­aus­bil­dungs­zen­trums im frän­ki­schen Münnerstadt.

Trotz Anmel­dung sind jedoch eini­ge Teil­neh­mer fern geblie­ben. Den­noch wird die Bestattungsinstitut Gotha GmbH auch im nächs­ten Jahr Ihrer Ver­ant­wor­tung im Zusam­men­hang mit der Aus­bil­dung jun­ger Men­schen gerecht wer­den und am Tag der Beru­fe mit den Infor­ma­ti­ons­an­ge­bo­ten wie­der teilnehmen.
Hand auf´s Herz, die Hand­werks­be­ru­fe haben vol­le Auf­trags­bü­cher, eine Ände­rung an die­ser Tat­sa­che ist nicht in Sicht. Der euro­päi­sche Wett­be­werb spielt nicht die Rol­le, wie ange­nom­men. Daher hat auch wei­ter­hin die Aus­sa­ge sei­ne Rich­tig­keit: “Hand­werk hat gol­de­nen Boden”.

Ronald Häring
Geschäftsführer 

Erfurter Uni...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü