Frei­spre­chung im Handwerksberuf

Allgemein, Ausbildung
Vorheriger Beitrag
Aktu­el­le Formulare
Nächster Beitrag
Tag des Friedhofes

Frei­spre­chung im Handwerksberuf

Tra­di­tio­nell fand in die­sem Jahr, am 09.September 2016, die Frei­spre­chung mit ent­spre­chen­der Fei­er für unse­re Azu­bis “Bestat­tungs­fach­kraft” in der fest­lich geschmück­ten Aula des Gym­na­si­ums in Mün­ner­stadt statt. Hoch­ran­gi­ge Ver­tre­ter aus den Berufs­ver­bän­den der ein­zel­nen Bun­des­län­der und der Bun­des­ver­bands­spit­ze, Ver­tre­ter der Poli­tik und der Kir­chen sowie von der Hand­werks­kam­mer Unter­fran­ken gra­tu­lier­ten den erfolg­rei­chen Absol­ven­ten und wür­dig­ten in die­sem wür­di­gen Rah­men die gezeig­ten Leis­tun­gen. Auch unser Geschäfts­füh­rer und Aus­bil­der, Ronald Häring, war in Per­so­nal­uni­on als Aus­bil­dungs­be­auf­trag­ter des Lan­des Thü­rin­gen, als Innungs­ober­meis­ter des Kam­mer­be­zir­kes Erfurt, als Mit­glied des Aus­bil­dungs­aus­schus­ses des Bun­des­ver­ban­des Deut­scher Bestat­ter und als stell­ver­tre­ten­der Lan­des­ver­bands­vor­sit­zen­der des Bestat­ter­ver­ban­des Thü­rin­gen – Lan­des­in­nungs­ver­band, als Teil­neh­mer bei der wich­ti­gen Fei­er dabei. Nun­mehr als Jung­ge­sel­lin­nen und Jung­ge­sel­len in einem Hand­werks­be­ruf “vom alten Schlag” freu­ten sich alle Anwe­sen­den, end­lich das Zeug­nis in den Hän­den hal­ten zu kön­nen. Bei über 1.000 bis­her aus­ge­bil­de­ten Bestat­tungs­fach­kräf­ten ver­tritt erneut eine wei­te­re Genera­ti­on unse­ren inter­es­san­ten Berufs­stand in der Bevölkerung.
Mehr unter: Inter­net­sei­te Bun­des­ver­band Deut­scher Bestatter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü