Geprüf­te Bestat­ter – Sie bald auch?

Am 24.03.2017 fand erneut die Frei­spre­chungs­fei­er für geprüf­te Bestat­ter (m/w) im Bun­des­aus­bil­dungs­zen­trum der Bestat­ter im beschau­li­chen Mün­ner­stadt einen wür­di­gen Rah­men. Das Hand­werk hat eben gol­de­nen Boden. Nicht nur mit­tels einer drei­jäh­ri­gen, fun­dier­ten Berufs­aus­bil­dung wird man zum Fach­mann sei­nes Gewer­kes, bei den Bestat­tern ist es ins­be­son­de­re auch bis­he­ri­gen “Quer­ein­stei­gern” mög­lich, die­sen zusätz­li­chen Berufs­ab­schluss zu erlan­gen. Den Respekt und die Aner­ken­nung zoll­ten nicht nur der Prä­si­dent des Bun­des­ver­ban­des Deut­scher Bestat­ter, Herr Chris­ti­an Strei­dt, sowie der Prä­si­dent der Hand­werks­kam­mer Unter­fran­ken, son­dern auch die zahl­reich ange­reis­ten Ver­tre­ter der Lan­des­ver­bän­de und Lan­des­in­nun­gen, der Dozen­ten, Leh­rer, Fami­li­en­mit­glie­der und so man­cher stol­ze Chef sowie die Ver­tre­ter der Kir­che, der Stadt Mün­ner­stadt und des ange­schlos­se­nen Land­rei­ses. Der Wirt des Aus­bil­dungs­zen­trums sorg­te ich bes­ter Art und Wei­se für einen Emp­fang, wel­cher sich im Anschluss an die Fei­er­stun­de mit Zeug­nis­über­ga­be dar­bot. Zwi­schen den ein­zel­nen Fest­red­nern sor­ge das musi­ka­li­sche Duo für bes­te Unter­hal­tung. So man­ches Bein wipp­te im Takt. Die Bestattungsinstitut Gotha GmbH legt auf der­ar­ti­ge Wei­ter­bil­dun­gen sehr gro­ßen Wert. Die fun­dier­te Aus- und Wei­ter­bil­dung bil­det das Grund­ge­rüst für eine wür­de­vol­le, qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Tätig­keit für unse­re Ver­stor­be­nen und deren Ange­hö­ri­gen. Ronald Häring - Geschäfts­füh­rer -.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü