Bestat­ter oder Event-Manager

Bestat­ter oder Event-Mana­ger. Die Leis­tun­gen aus­ge­bil­de­ter Bestat­ter unter­schei­den sich mas­siv in Güte und Serio­si­tät gegen­über ande­ren, am Bestat­ter­markt Täti­gen. Am ehes­ten erkennt man einen Bestat­ter, wel­cher fun­dier­tes Wis­sen durch Aus- und Wei­ter­bil­dung nach­ge­wie­sen hat, wenn er im Besitz des Fach­zei­chens ist. Event-ManagerDie Bestattungsinstitut Gotha GmbH ist als ein­zi­ges Unter­neh­men im gesam­ten Land­kreis Gotha in die­sen Belan­gen rich­tungs­wei­send und regel­mä­ßig TÜV – überwacht.
Im Fal­le des Able­bens eines Ange­hö­ri­gen ist er in der Lage, eine umfas­sen­de und kom­pe­ten­te Bera­tung durch­zu­füh­ren. Ob Pfar­rer, Trau­er­red­ner, die Gestal­tung und Her­stel­lung vor Trau­er­kar­ten, die indi­vi­du­el­le Trau­er­mu­sik, Erin­ne­rungs­ar­ti­kel, Pflan­zen­aus­wahl oder die Auf­bah­rung zur Abschied­nah­me – alle denk­ba­ren Fra­gen klärt der aus­ge­bil­de­te Bestat­ter im Inter­es­se des Bestat­tungs­pflich­ti­gen. Er berück­sich­tigt hier­bei ggf. auch ganz­heit­li­che Fami­li­en­ver­hält­nis­se. Dies ist beson­ders bei der Aus­wahl der Grab­stät­te und Bestat­tungs­form von enor­mer Wich­tig­keit. Selbst­ver­ständ­lich wer­den die­se Bera­tun­gen in den Geschäfts­räu­men des Bestat­ters oder aber auch im Trau­er­haus durch­ge­führt. Ein Bestattungsinstitut ist 24 Stun­den täg­lich an jedem Tag des Jah­res erreich­bar und für sämt­li­che Fra­ge­stel­lun­gen aus­kunfts­be­reit. Ein sol­cher Bestat­ter ver­fügt über einen ent­spre­chen­den Fuhr­park in ein­wand­frei­em Zustand. Somit ist er in der Lage, sämt­li­che Über­füh­run­gen von jedem Ster­be­ort und zu jedem Bestat­tungs­ort aus­zu­füh­ren. Die not­wen­di­gen For­ma­li­tä­ten bei Behör­den und ande­ren ver­ant­wort­li­chen Stel­len kennt und orga­ni­siert er eben­so, wie den gesam­ten Ablauf der gewünsch­ten Trau­er­fei­er­lich­kei­ten. In gewis­ser Wei­se kann man im grö­ße­ren Rah­men einer Trau­er­fei­er von einem “Event-Mana­ger mit trau­ri­gen Gäs­ten” spre­chen. Even­tu­el­le Ver­si­che­rungs­leis­tun­gen wer­den wunsch­ge­mäß ein­ge­zo­gen, Die­se in jedem Fall ordent­lich, trans­pa­rent und nach­voll­zieh­bar zur Abrech­nung gebracht, wobei vor­ver­aus­lag­te Fremd­leis­tun­gen sowie die eige­nen Waren- und Dienst­leis­tun­gen Berück­sich­ti­gung fin­den. Hin­wei­se zur Grab­pfle­ge oder zum Grab­mal wer­den gege­ben. In der Bestattungsinstitut Gotha GmbH wird man seit jeher in die­sen Berei­chen mit eige­nen Meis­ter­be­rei­chen unter­stützt bei Aus­wahl und kurz­fris­ti­ger Aus­füh­rung. Im Bedarfs­fall unter­stützt der aus­ge­bil­de­te Bestat­ter Ange­hö­ri­ge im Trau­er­pro­zess und steht auch spä­ter mit sei­ner Erfah­rung zur Ver­fü­gung. Eigens hier­für ist in der Bestattungsinstitut Gotha GmbH das “Lebens­zen­trum Gotha” ein­ge­rich­tet wor­den. Alle ange­spro­che­nen Belan­ge las­sen sich in unse­rem Hau­se – mün­del­si­cher vor dem Sozi­al­amt – in Form einer Bestat­tungs­vor­sor­ge bereits zu Leb­zei­ten nach den eige­nen Wün­schen fest­le­gen. Spre­chen Sie uns an und ver­ein­ba­ren Sie einen Ter­min zur unver­bind­li­chen Beratung.

Der Bun­des­ver­band Deut­scher Bestat­ter hat die eben beschrie­be­nen Punk­te kom­pri­miert in einer Über­sicht zusammengefasst.

Argu­men­te, wel­che den Unter­schied dar­stel­len – fin­det Ihr 

Ronald Häring, Bestat­ter­meis­ter, Geschäftsführer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü